Radmarathon Bimbach 400

Zwei harte Sulzfelder unterwegs in der Rhön. Glückwunsch an die zwei, war eine reife Leistung. Bericht von JJ Zum ersten Mal in diesem Jahr konnte zum ersten Mal der „Bimbach 400“ im Rahmen des traditionellen Rhön-Radmarathons gefahren werden. Dabei mussten am Pfingstsamstag 155 km mit etwa 2.300 Hm und einen Tag später 258 km mit knapp 5.000 Hm bezwungen werden. Die TGK-Mitglieder Volker Zink und Jürgen Johanni stellten sich dieser Herausforderung und finisheden auch zusammen mit weiteren 310 Radsportlern. Die Leistung der Beiden beeindruckt umso mehr, da am Sonntag teilweise bei leichtem Hagel, Schneeschauern und Temperaturen unter Null Grad gefahren werden musste.   Gruß Rainer